Räucherschrank aus Edelstahl – Der ideale Räucherofen für den Gartengebrauch

Räucherschrank aus EdelstahlEine unter Anglern und Fleischliebhabern sehr beliebte Räucherofen Ausführung, ist der Räucherschrank aus Edelstahl. Mit diesem lässt sich sowohl Kalt-, als auch Warm- und Heißräuchern.

Die klassische Holzfeuerung kann grundsätzlich durch einen Gasbrenner oder eine elektrische Heizspirale ersetzt werden. Letzteres bietet gerade unerfahreneren Räucher-Fans einen komfortablen Einstieg. Je nach Hersteller und Modell, ist diese bereits im Lieferumfang enthalten.

Im Schnitt bieten die Öfen Platz für ca. 10 bis 30 Fische. Je nach Größe und Art, können diese hängend oder liegend geräuchert werden.

-> direkt zur Vergleichstabelle

 


Welchen Räucherofen aus Edelstahl kaufen?

Zum Konservieren und Aromatisieren von Fisch und Fleisch aller Art, ist ein Räucherschrank optimal. Doch muss man gleich einen teuren Räucherofen aus Edelstahl kaufen? Und welche Heizmethode eignet sich für deine Bedürfnisse am besten? Elektro, Gas oder Holz / Holzkohle? Wir bringen Licht ins Dunkle und zeigen dir, worauf du achten solltest:

  • für Einsteiger/Laien:

Räucherschrank elektrisch
                    Die Elektroheizung: sicher und unkompliziert

Die unkomplizierteste und in den meisten Fällen auch günstigste Art einen Räucherschrank zu heizen, funktioniert mittels einer elektrischen Heizspirale. Neben der nahezu selbst erklärenden Bedienung bietet die Elektroheizung den Vorteil, dass hier keine offenen Flammen entstehen. Somit ist dies die sicherste- und zugleich unkomplizierteste Räucher-Variante.

Vorausgesetzt der Ofen isoliert gut, gibt es hierbei keinerlei Temperaturschwankungen. Für Anfänger macht es oftmals mehr Sinn, einen Räucherschrank aus aluminiertem Feinblech zu kaufen. Diese sind weitaus preiswerter als vergleichsweise teure Räucheröfen aus Edelstahl. Setzt ihr bei diesen Modellen jedoch auf andere Heizmethoden, kann das Temperatur-Management schnell ungemütlich werden.


  • für Ambitionierte und Fortgeschrittene:

Bereits Erfahrene oder aber sehr ambitionierte Räucher-Fans sollten tendenziell eher direkt einen Räucherschrank aus Edelstahl kaufen. Im Vergleich sind diese wesentlich langlebiger und bieten zudem einen ganz anderen Standard an Wärme-Isolierung und Luftzirkulation

Besonders beim Kalträuchern kommt es hier zu erheblichen Unterschieden gegenüber den Einsteigermodellen. Nützliche Details wie eine Sichtscheibe, umfangreicher Zubehör, sowie die Bereitstellung aller drei Heizmethoden sprechen zudem zusätzlich für sich.

Besonders zu beachten ist neben der Materialstärke, die grundsätzliche Verarbeitung, sowie die Höhe der Räucherschranks. Falls ihr gerne kalträuchern möchtet, wählt ihr am besten eine Mindesthöhe von 100 cm.


  • für Profis:

Edelstahl Räucherofen mit Scheibe
  Eine gute Wärme-Isolierung ist das A und O

Für sehr geübte Räucher-Fans kommt oft nur die Königsdisziplin, die Holzfeuerung in Frage. Ein Profi Räucherofen aus Edelstahl isoliert erstklassig (kommt jedoch an gewerbliche Räucherschränke längst nicht ran).

Eine perfekte Wärmeverteilung im Offen-Inneren ist natürlich Pflicht. In dieser Preisklasse besonders beliebt, sind Modelle der deutschen Hersteller Peetz oder Smoki

Die Räuchschränke sind made in Germany. Es gibt sie wahlweise aus V2A-Edelstahl zu kaufen oder alternativ, aus 1.4016 Cr-Edelstahl. Gegenüber den Aluminium beschichteten Öfen, halten die nahezu korrosionsbeständigen Materialien im Schnitt etwa doppelt bis dreifach so lange.

Besonders die traditionsträchtige Firma Peetz, welche seit mehr als 50 Jahren existiert, weiß mit ihrer modernen Heiztechnik zu überzeugen. Ihre Öfen sind mit einer innovativen Doppelwandung versehen welche sowohl im Winter, als auch im Sommer, äußeren Witterungsbedingungen hervorragend trotzt.


  • zum Kalträuchern

Forellen kalträuchern
                                       Kalträuchern bei min. 1 Meter Höhe

Generell bestimmt die Ofen-Höhe bzw. Größe natürlich maßgeblich über das Fassungsvermögen. Auf Grund der Bauweise, eignet sich aber nahezu jeder Räucherschrank zum Räuchern von Forellen und größeren Fischen wie dem Aal.

Anders als beim Heißräuchern, spielt die Ofen-Höhe beim Kalträuchern eine viel wichtigere Rolle. Um einen guten Abstand zwischen Heizquelle und Räuchergut zu haben, sollte man eine Mindesthöhe von einem Meter wählen.


Edelstahl Räucherschränke im Vergleich

Vorschau
Preiswerter Einsteiger Räucherschrank
Peetz 630015 Räucherofen Größe 1
Nischenmarkt XXL Edelstahl Räucherofen/Räucherschrank mit 120cm Höhe + Thermometer + viel Zubehör
Idealer Räucherschrank zum Kalträuchern
SMOKI- Räucherofen 120x39x33cm aus 1.4016 Cr-Edelstahl mit Scheibe
Profi Räucherofen aus V2A Edelstahl
Edelstahl Räucherofen von Peetz mit Tür (für ca. 20 Fische hängend/ liegend oder 20 Aale bis 55 cm hängend)
Modell
Peetz Größe 1
Nischenmarkt
Smoki
Peetz Edelstahl
Material
Aluminium
Edelstahlblech
1.4016Cr-Edelstahl
V2A Edelstahl
Heizspirale nachrüstbar
Gasbrenner nachrüstbar
Materialstärke
0,8 mm
0,6 mm
0,8 mm
0,8 mm
Materialqualität
+
++
+++
++++
Maße
85x39x28cm
120x40x27cm
120x39x33cm
85x39x28cm
Kundenmeinungen
Preis
146,90 EUR
219,90 EUR
319,99 EUR
348,50 EUR
Preiswerter Einsteiger Räucherschrank
Vorschau
Peetz 630015 Räucherofen Größe 1
Modell
Peetz Größe 1
Material
Aluminium
Heizspirale nachrüstbar
Gasbrenner nachrüstbar
Materialstärke
0,8 mm
Materialqualität
+
Maße
85x39x28cm
Kundenmeinungen
Preis
146,90 EUR
Vorschau
Nischenmarkt XXL Edelstahl Räucherofen/Räucherschrank mit 120cm Höhe + Thermometer + viel Zubehör
Modell
Nischenmarkt
Material
Edelstahlblech
Heizspirale nachrüstbar
Gasbrenner nachrüstbar
Materialstärke
0,6 mm
Materialqualität
++
Maße
120x40x27cm
Kundenmeinungen
Preis
219,90 EUR
Idealer Räucherschrank zum Kalträuchern
Vorschau
SMOKI- Räucherofen 120x39x33cm aus 1.4016 Cr-Edelstahl mit Scheibe
Modell
Smoki
Material
1.4016Cr-Edelstahl
Heizspirale nachrüstbar
Gasbrenner nachrüstbar
Materialstärke
0,8 mm
Materialqualität
+++
Maße
120x39x33cm
Kundenmeinungen
Preis
319,99 EUR
Profi Räucherofen aus V2A Edelstahl
Vorschau
Edelstahl Räucherofen von Peetz mit Tür (für ca. 20 Fische hängend/ liegend oder 20 Aale bis 55 cm hängend)
Modell
Peetz Edelstahl
Material
V2A Edelstahl
Heizspirale nachrüstbar
Gasbrenner nachrüstbar
Materialstärke
0,8 mm
Materialqualität
++++
Maße
85x39x28cm
Kundenmeinungen
Preis
348,50 EUR

Die beliebtesten Modelle im Detail:

Peetz Aluminium | Räucherschrank für Anfänger

Räucherschrank kaufen Peetz+Eigenschaften:
0,8 mm Materialstärke
 16 kg Gesamtgewicht
 Größe: 85 x 39 x 28 cm
 Material: Aluminium

Dieser in Deutschland gefertigte Räucherschrank von Peetz eignet sich auf Grund seiner Aluminium Beschichtung (85 x 39 x 28 cm Größe) eigentlich nur für Einsteiger. Der ca. 16 kg schwere Schrank ist für Peetz typisch, mit 0,8mm Wandstärke hervorragend isoliert.

Der TÜV geprüfte Alu-Ofen eignet sich zum Kalt- und Heißräuchern. Ausgestattet ist der Räucherschrank mit einem Thermometer, einer Tropfwanne, einem Glutkasten, mit 2 Fischkörben, sowie einem Rost mit 6 Haken und 500g Räuchermehl. Besonders lobenswert, ist die Doppelwandung, welche in dieser Preiskategorie einmalig ist!


Nischenmarkt XXL | Räucherschrank für Anfänger & Fortgeschrittene

Nischenmarkt Einsteiger Ofen+Eigenschaften:
 0,6 mm Materialstärke
 20 kg Gesamtgewicht
 Größe: 120 x 40 x 27 cm
 Material: Edelstahlblech (1.4016)

Der aus 1.4016 Edelstahlblech gefertigte Nischenmarkt Räucherschrank besitzt eine Gesamtgröße von 120 x 40 x 27 cm und ist somit ideal zum Kalträuchern. Er besitzt eine Materialstärke von 0,6 mm und ist damit gegenüber dem Peetz-Ofen, etwas schlechter isoliert.

Dafür verfügt der Ofen über eine bessere Beständigkeit gegen Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit und schwächere Säuren. Selbstverständlich kann auch hier, sowohl kalt-, als auch heiß geräuchert werden. Zum ca. 20 kg schweren Modell gehört ein Thermometer, sowie ein schöner Einsteiger-Zubehör.


Smoki Räucherschrank aus Edelstahl | ideal zum Kalträuchern

Smoki Räucherschrank kaufen +Eigenschaften:
 0,8 mm Materialstärke
 24 kg Gesamtgewicht
 Größe: 120 x 39 x 33 cm
 Material: Edelstahl (1.4016 Cr)

Der Smoki Räucherofen aus 1.4016 Cr-Edelstahl besitzt eine 0,8 mm starke Wandstärke und ist ebenso wie die Peetz-Modelle, sehr korrosionsbeständig und äußerst gut isoliert. Mit 24 kg ist dieses Modell mit Abstand das Schwerste in unserem Räucherschrank Vergleich.

Dank der großzügigen Ofen-Höhe, eignet sich dieses Modell besonders zum Kalträuchern! Die eingelassene Sichtscheibe vereinfacht die Kontrolle des Räucherprozesses und sieht zudem schick aus. Ein Thermometer liegt bei diesem Modell direkt bei.


Peetz | Profi-Räucherschrank aus Edelstahl

Räucherschrank kaufen Peetz

+Eigenschaften:
 0,8 mm Materialstärke
 17 kg Gesamtgewicht
 Größe: 85 x 39 x 28 cm
 Material: Edelstahl (V2A)

Last but not least präsentieren wir dir erneut ein Modell der Firma Peetz. Dieses ist absolut baugleich zum ersten Schrank, besteht jedoch aus dem sehr viel höherwertigen V2A Edelstahl.

Das Premium Material sorgt für eine extrem hohe Resistenz gegenüber Rost, Luftfeuchtigkeit Säuren und Co.! Im Winter werden niedrige Temperaturen somit ebenso erfolgreich abgeschirmt, wie Höchsttemperaturen im Hochsommer.


Edelstahl Räucherofen Kaufkriterien

  • Eine gute Isolierung

Räucherschrank mit Sichtfenster
                 Sichtscheibe zur Kontrolle

Die wichtigste Eigenschaft eines Räucherschranks ist die Isolierung. Bereits kleinste Verarbeitungsmängel (wie zu große Spaltmaße) können Temperaturschwankungen hervorrufen.

Ebenso wie die Qualität von Wohnfenstern, wird die Energieeffizienz von Räucherschränken, durch der Grad der Dämmung bestimmt. Je erfolgreicher dein Ofen isoliert und somit äußeren Witterungsbedingungen trotzt, desto besser wird dir das Räuchern von der Hand gehen.

Eine integrierte Sichtscheibe kann nützlich sein, um den Räuchervorgang zu kontrollieren. So ersparst du dir den Wärmeverlust, der durch das Öffnen und Schließen der Türe entsteht.

  • Materialstärke

Eine gute Wandstärke beträgt bei einem Räucherschrank aus Edelstahl ca. 0,8 mm. Die Dicke des Materials nimmt einen maßgeblichen Einfluss auf eventuelle Temperaturschwankungen in der Garkammer. Je extremer die Wetterbedingungen im Sommer und Winter, desto mehr kommt dieser Aspekt zum tragen.

Besonders innovativ umgeht dies die Firma Peetz die dank ihrer modernen Heiztechnik aus doppelten Wänden, mit ausgezeichneten Wärme-Isolierungen punktet.

  • Verarbeitung und Sicherheit

Vierkantschlüssel für Ofen
                Ein Vierkantschlüssel ist kindersicher

Ein guter Räucherschrank zeichnet sich durch eine saubere Verarbeitung aus. So kann es dir passieren, dass du bei einem günstigen China-Produkt kleinere Mängel vorfindest. Da man bei größeren Familientreffen schnell die Übersicht verlieren kann und Kinder meist sehr neugierig sind, ist ein sicherer Räucherschrank von großem Vorteil.

Leicht zu öffnende Ofen-Türen sowie scharfe Kanten und glühend heiße Griffe, sollten hier nichts zu suchen haben. Am besten eignen sich sogenannte Vierkantschlüssel, welche über eine Kindersicherung verfügen.

Wichtig ist auch, dass die Hitze im Ofen gleichmäßig emporsteigt. Räucherschränken von niedriger Qualität gelingt dies oftmals nicht gut. Folglich ist ein gleichmäßiger Garprozess mit saftigen Ergebnissen in manchen Fällen kaum oder nur sehr schwer möglich.


Qualitätsunterschiede beim Material 

Bei der Wahl eines geeigneten Räucherschranks gilt es ganz besonders auf das Material zu achten. Denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Ein Räucherschrank aus V2A Edelstahl ist mit Abstand am hochwertigsten. Das rostfreie Material ist super langlebig und zudem sehr leicht zu reinigen (Tipps zum Reinigen von Edelstahl-Produkten).

Sowohl leichte Säuren, raue Spülschwämme, sowie Wasser und Luftfeuchte können den Räucherschränken wenig bis gar nichts anhaben. Bei einer durchschnittlichen Haltbarkeit von 15-20 Jahren hast du hier somit das beste Preis- Leistungsverhältnis.


InfoMache ganz einfach den Test: Eisen sowie minderwertiger Edelstahl ist magnetisch. Lasse dich also nicht von hochglanzpolierten Blech-Laminierungen täuschen!


Eine ebenfalls gute Edelstahl-Qualität bietet der Werkstoff 1.4016. Der 16-18 prozentige Chrom-Anteil sorgt hier ebenfalls für eine hohe Korrosionsbeständigkeit, sowie für allgemein gute Räucherofen Eigenschaften.

Räucherschränke aus Aluminium sind bereits für deutlich weniger Budget zu haben. Grundlegend erfüllen auch diese ihren Job zunächst ganz gut, allerdings sind die Abnutzungserscheinungen hier deutlich größer. Sobald sich die Aluminiumschicht einmal abgenutzt hat, sind rostende Stellen nur noch eine Frage der Zeit.

Von Öfen aus verzinktem Stahlblech ist dagegen deutlich abzuraten. Neben gesundheitlicher Risiken denen man diesen Räucherofen Materialien nachsagt, ist die Low-Budget Variante auch für ihre geringe Langlebigkeit bekannt. Eine Haltbarkeit von weniger als 5 Jahren macht in unseren Augen wenig Sinn.


3 Möglichkeiten um den Räucherschrank zu befeuern:

Die Wahl der Heizmethode ist natürlich ein ganz wesentlicher Aspekt beim Räuchern. Hier gibt es neben den persönlichen Vorlieben, verschiedene Vor- und Nachteile zu beachten.

Räucherschrank befeuern


Räucherschrank HolzkohleHolz/Holzkohle: Die traditionellste und zugleich anspruchsvollste Art zu räuchern ist mit Holz/Holzkohle. Temperaturschwankungen werden entsprechend der Witterungsbedingungen über die dafür vorgesehenen Luftzufuhrregler angepasst.

Als Räucher-Laie sollte man hier genügend Zeit mitbringen und zunächst ein Gefühl für den Räucherschrank bzw. die Temperatur-Handhabung bekommen. Ein Thermometer ist dafür unverzichtbar. Besonders beliebt ist die Holzfeuerung mit Buchen-, Birken- und Erlenholz.


Gasheizung PeetzGas: Alternativ zur ersten Befeuerungsmethode möchte ich dir nun die Verwendung eines Gasbrenners vorstellen. Viele meiner Freunde schwören inzwischen auf ihren Brenner. Das liegt zum einen daran, dass du hinterher weniger Arbeit hast, da du keine Asche wie bei der Verwendung von Holz zu entfernen hast. Das Reinigen geht also erheblich schneller von der Hand. Zum anderen ist es nach einer gewissen Eingewöhnungszeit relativ einfach, die Temperatur entsprechend zu regulieren.

Besonders im Winter kann die Verwendung eines Gasbrenners durchaus Sinn machen. Diesen kannst du in der Regel in nahezu jedem Räucherschrank schnell und unkompliziert einrichten. Einzig und allein ist darauf zu achten, dass sich kein Ruß im Inneren des Ofens bildet. Dies kann passieren, wenn die Sauerstoffzufuhr zu gering ausfällt. Steuern lässt sich dies über die Luftzufuhr Öffnungen am Brenner. Die Flamme sollte stets bläulich sein. Außerdem sollte die Flamme keinen direkten Kontakt zur Schrankinnenseite haben.


Raeucherofen HeizspiraleElektroheizung: Inzwischen gibt es allerdings auch einige Modelle, die neben den klassischen Varianten, auf moderne Heizspiralen setzen. Zugegebenermaßen ist dies Geschmackssache und doch gibt auch hier wieder, gewisse Vorteile zu entdecken. Im Grunde genommen bietet der elektrische Räucherschrank das Gegenstück zur Holz Befeuerung. Eine sehr einfach zu regulierende Temperatur welche absolut konstant ist. Die sogenannte Heizspirale legt man dabei in das Bodenfach des Ofens. Die warme Luft steigt empor und gart das Räuchergut entsprechend durch.

Zwar kann die Elektroheizung unmittelbar nach Beendigung des Räuchervorgangs abgeschaltet werden, dennoch entstehen dir hier mit Abstand die höchsten Betriebskosten. Des Weiteren bist du nicht ganz wetterunabhängig. Bei sehr niedrigen Temperaturen im Winter, kann dich diese Methode vor Probleme stellen. Praktischerweise gibt es Räucherschränke, die per Heizspirale und per Gasbrenner einsetzbar sind. So kannst du dich also je nach Anlass für eine der beiden Varianten entscheiden!


Welche Materialen gibt es beim Räucherschrank?

Edelstahl:

Kommen wir nun aber erst einmal auf das Material zu sprechen. Die wohl robusteste Ausführung ist der Räucherschrank aus Edelstahl. Diese (eher kostspielige) Legierung ist korrosionsbeständig und am ehesten geschützt gegen Witterungsbedingungen und Rost. Es sei vorweggesagt, dass entgegen vieler Behauptungen, auch Edelstahl Räucherschränke rosten können. Der tatsächliche Verschleiß wird allerdings auf ein Minimum reduziert! Je mehr Chrom und Nickel im Material enthalten ist, desto länger wirst du mit deinem Räucherschrank Freude haben.

Zu den robustesten und somit kostspieligsten Ausführungen gehören 1.4016 Cr. und 1.4301 (V2A) Edelstahl Öfen. Auf Grund ihres sehr hohen Nickel und Chrom Vorkommnisses (10% / 18%) sind diese erheblich besser geschützt gegen Wasser, Säuren und Luftfeuchte. Ein Edelstahl Räucherschrank isoliert demnach ideal!

Solltest du also tendenziell sehr häufig bzw. regelmäßig räuchern wollen, empfehle ich dir einen wirklich hochwertigen Räucherschrank aus Edelstahl zu kaufen. Diese lassen sich problemlos reinigen, ohne die Oberflächenstruktur zu zerstören.

Aluminiertes Stahlblech:

Die nächst günstigere Alternative besteht aus aluminierten Stahlblech. Das mit Aluminium überzogene Stahlblech ist ein guter Kompromiss zwischen einem absoluten Einsteiger Modell welches vermutlich eher selten zum Einsatz kommen wird und einem wesentlich teureren Edelstahl Ofen.

Bei der Reinigung/Pflege sollte man darauf Acht geben, keine allzu rauen Bürsten zu nutzen. Diese würden die Oberfläche mit und mit angreifen und abnutzen. Ist dieser Punkt einmal erreicht, wird dein Räucherschrank sehr viel schneller rosten. Versuche also gleich zu Anfang darauf zu achten, deinen Räucherofen schonend und regelmäßig zu reinigen.

Verzinktes Stahlblech:

Wenn man die Preise von verschiedenen Räucherschränken vergleicht und einen Blick auf die Materialien wirft fällt auf, dass diese Kategorie mit Abstand die Günstigste ist. Das hat natürlich einen Grund. Verzinktes Stahlblech ist sehr kratzeranfällig und nutzt sich extrem schnell ab. Zumindest bei einer derartigen Hitzeerzeugung, wie es in einem Räucherofen der Fall ist. Zählt man äußere Witterungsbedingungen dazu, so hat ein derartiger Räucherschrank nur eine recht kurze Lebensdauer von etwa 3 Jahren.

Im Laufe der Zeit kann es dazu kommen, dass die Isolierung des Räucherschranks nachlässt. Auf Grund der bereits angesprochenen Witterungsbedingungen arbeitet das Material natürlich, wodurch es verziehen kann. Empfehlen würde ich dir ein solches Einsteigermodell nur, wenn du dir noch unsicher bist ob und wie häufig du in Zukunft räuchern möchtest. Es macht durchaus Sinn sich dahingehend erst einmal zu erproben und hinterher eventuell ein teureres Modell zu kaufen. 


Wie hoch ist die Lebensdauer eines Räucherschranks?

So ganz pauschal lässt sich diese Frage nicht gleich beantworten. Zum einen hängt es davon ab, wie hochwertig der Räucherofen ist bzw. welche Materialien in welchem Verhältnis verbaut wurden. Ein Modell, welches aus V2A Edelstahl besteht, hat durchschnittlich eine Lebensdauer von 15-20 Jahren. Nimmt man dagegen einen Ofen aus verzinktem Stahlblech, hält dieser in der Regel gerade einmal bis zu 5 Jahre, tendenziell eher weniger.

Wir nutzen Cookies um, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete "YouTube-Videos" helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen möchtest.

Schließen