Räucherprofi.netDer Ratgeber Nr. 1 zum Thema Räucherofen kaufen

XXL Smoker

Einen Räucherofen kaufen wir im Idealfall einmal im Leben. Bei entsprechender Qualität und Pflege, halten gute Modelle Jahrzehnte lang. Umso wichtiger ist es, sich vorab einen Überblick zu verschaffen, um ärgerliche Fehlkäufe vermeiden zu können.

Als passionierte Angler, Fleisch-Liebhaber und Technikenthusiasten haben wir es uns im Laufe der letzten Jahre nicht nehmen lassen, den einen oder anderen Räucherofen Test durchzuführen. Auf unserer Webseite findest du alle relevanten Informationen rund um das Thema Räuchern.

Wir stellen dir tolle Einsteigermodelle vor, sowie regelrechte Premium Smoker. Unsere Empfehlungen dienen dir zur Unterstützung, damit auch du, in nur wenigen Schritten den für dich idealen Räucherofen finden kannst.

Comfort is key for a barbecue!


Welchen Räucherofen kaufen? 4 Varianten im Überblick:

Vorschau
TAINO Yuma Pro XXL 110kg Smoker BBQ massiver Räucherofen Holzkohle 3,5mm Stahl schwarz
Edelstahl Räucherofen von Peetz mit Tür (für ca. 20 Fische hängend/ liegend oder 20 Aale bis 55 cm hängend)
barbecook 2239860520 Räucherofen Xl
Behr Edelstahl-Tischräucherofen mit Buchen-Räuchermehl
Variante
BBQ-Smoker-Grills
Räucherschränke
Räuchertonnen
Tischräucheröfen
Hitze-Erzeugung
Holz / Holzkohle
Holz / Gasbrenner / elektrische Heizung
Holzkohle / Gasbrenner / elektrisch
Spiritus / elektrisch
Heißräuchern
Kalträuchern
Grillen
Mobilität
Fassungsvermögen
++++
++++
++
+
Vorschau
TAINO Yuma Pro XXL 110kg Smoker BBQ massiver Räucherofen Holzkohle 3,5mm Stahl schwarz
Variante
BBQ-Smoker-Grills
Hitze-Erzeugung
Holz / Holzkohle
Heißräuchern
Kalträuchern
Grillen
Mobilität
Fassungsvermögen
++++
Weitere Infos
Preis- / Leistung
Vorschau
Edelstahl Räucherofen von Peetz mit Tür (für ca. 20 Fische hängend/ liegend oder 20 Aale bis 55 cm hängend)
Variante
Räucherschränke
Hitze-Erzeugung
Holz / Gasbrenner / elektrische Heizung
Heißräuchern
Kalträuchern
Grillen
Mobilität
Fassungsvermögen
++++
Weitere Infos
Preis- / Leistung
Vorschau
barbecook 2239860520 Räucherofen Xl
Variante
Räuchertonnen
Hitze-Erzeugung
Holzkohle / Gasbrenner / elektrisch
Heißräuchern
Kalträuchern
Grillen
Mobilität
Fassungsvermögen
++
Weitere Infos
Preis- / Leistung
Vorschau
Behr Edelstahl-Tischräucherofen mit Buchen-Räuchermehl
Variante
Tischräucheröfen
Hitze-Erzeugung
Spiritus / elektrisch
Heißräuchern
Kalträuchern
Grillen
Mobilität
Fassungsvermögen
+
Weitere Infos
Preis- / Leistung

Vorteile verschiedenster Räucheröfen im Detail:

smoken im RäucherofenEigenschaften von Smoker Grills:

✓ eignen sich zum Kalt-/Warm-/Heißräuchern
✓ Brennmaterial: Holz/Holzkohle
✓ Kombination aus Räucherofen und Grill
✓ viel Platz für Lebensmittel
✓ schicke Lokomotivoptik

Fazit: Der stylische BBQ Smoker Grill wird klassisch mit Holz bzw. Holzkohle befeuert. Die massiven Stahl-Lokomotiven sind auf Grund ihres hohen Gewichts wenig mobil und eignen sich somit ausschließlich für den Garten Gebrauch. Vorteilhaft sind die meist sehr großzügigen Grillflächen, auf denen sich wunderbar grillen, kalt-, warm- und heißräuchern lässt.

 

Erfahrungsbericht

Holzkohle Räucherofen inkl. Thermometer | Maße: 122 x 132,5 x 66 cm

Erfahrungsbericht

Massiver Räucherofen aus 3,5mm Stahl-Wandung | Maße: 190 x 145 x 80 cm

Erfahrungsbericht

Joe’s Barbecue Smoker 16″ Classic Lokomotive | Maße: 150 x 50 x 140 cm


Räucherschrank für FischeEigenschaften von Räucherschränken:

✓ ideal zum Kalträuchern (Heißräuchern ebf. möglich)
✓ anfängerfreundlich (geringe Temperatur-Schwankungen)
✓ Hitze-Erzeugung durch Holz, Gas oder separater Heizspirale
✓ viel Platz für große Fische

Fazit: Durch ihre Höhe, bieten Räucherschränke enorm viel Platz. Da hier überwiegend hängend geräuchert wird, kommen auch größere Fische problemlos unter. Ein solcher Räucherofen lässt sich elektrisch nachrüsten, was bedeutend geringere Temperaturschwankungen mit sich bringt. Empfehlenswert sind gut isolierte Räucheröfen aus Edelstahl wie die von Peetz. Durch ihre Doppelwandung sind sie besonders gut isoliert und zudem sehr witterungsbeständig.

 

Erfahrungsbericht

Peetz 630015 Aluminium Räucherofen „Größe 1“, TÜV-/GS-Siegel | In 2 Größen erhältlich

Erfahrungsbericht

Smoki Räucherofen aus 1.4016 Cr-Edelstahl mit Sichtscheibe | In 2 Größen erhältlich

Erfahrungsbericht

Nischenmarkt XXL Räucherofen mit umfangreichem Zubehör | Maße: 120 x 40 x 27 cm

Erfahrungsbericht

Peetz V2A-Edelstashl Räucherschrank doppelwandig | Erhältlich in 2 Größen


Räuchertonne mit ThermometerEigenschaften von Räuchertonnen:

✓ zum Grillen und Heißräuchern geeignet
✓ Hitzeerzeugung durch Holz, Holzkohle, Grillbriketts, teils Gas oder elektrisch
✓ hohe Mobilität
✓ geringe Grillfläche

Fazit: Räuchertonnen sind vergleichsweise günstige BBQ-Smoker, welche auf Grund ihrer Größe und des geringen Gewichts, überaus mobil sind. Selbst auf dem Balkon kannst du sie somit also zum Heißräuchern und zum Grillen nutzen. Einige Modelle bestehen aus mehreren Ebenen, wodurch sie individuell erweiterbar sind. Je nach Personenanzahl, lässt sich die Grillfläche dann also vergrößern oder verkleinern. Befeuert werden sie mit Holzkohle oder Grillbriketts.

 

Erfahrungsbericht

XL Watersmoker „Barbecook“ mit 223 Liter Fassungsvermögen aus aluminiertem Stahl

Erfahrungsbericht

TecTake 3 in 1 BBQ Holzkohlegrill zum Smoken & Grillen | inklusive Thermostat

Erfahrungsbericht

Edelstahl Räuchertonne „MAX“ von Euro Windkat | Waagerecht- & senkrecht räuchern

Erfahrungsbericht

El Fuego Portland Gas-Smoker/-Grill | inkl. stufenlos regulierbarem 3,5 kW Gasbrenner


Räucherofen für den GartenEigenschaften von Tischräucheröfen:

✓ ausschließlich zum Heißräuchern
✓ geringes Fassungsvermögen
✓ maximale Mobilität (Balkon, Angeln, Campen, etc.)
✓ Hitzeerzeugung: Spiritus oder elektrisch

Fazit: Ein Tischräucherofen ist eine kleine aber sehr praktische Alternative zu einem herkömmlichen Räucherofen. Ob beim Angeln, Campen, im Park oder auf dem Balkon, räuchern kannst du damit überall. Hierzu werden die Öltöpfe mit Spiritus befüllt, erhitzt und schon kann’s losgehen. Alternativ gibt es diese Räucherofen Variante ebenfalls elektrisch zu kaufen, welche das Räuchern noch einmal zusätzlich vereinfacht. Platz bietet ein Tischräucherofen natürlich nur beschränkt.

 

Erfahrungsbericht

Muurikka Räucherofen elektrisch für bis zu 6 Personen | 1.200 Watt Heizspirale

Erfahrungsbericht

Behr Räucherofen ideal zum Campen & Angeln | Kapazität für bis zu 5 Forellen

Erfahrungsbericht

Cormoran Spiritus Räucherofen XL für bis zu 8 Forellen | Maße: 50 x 26 x 12 cm


Räucherofen Zubehör 


Räuchermethoden im Überblick – Wie möchtest du deinen Räucherofen nutzen?

Räucherofen Edelstahl zum KonservierenKalträuchern im RäucherofenKalträuchern -> Konservieren von Lebensmitteln (Räucherschrank / Smoker)

Warmräuchern im RäucherofenWarmräuchern -> schonend Garen + leichte Aromatisierung

Räucherofen zum HeißräuchernHeißräuchern -> Aromatisieren von Lebensmitteln (beliebiger Räucherofen)

Beim Räuchern unterscheidet man zwischen 3 Methoden. Wir unterscheiden zwischen dem Kalträuchern, dem Warmräuchern und dem Heißräuchern. Für den Fall dass du dein Fleisch, Geflügel, Fisch etc. in erster Linie länger haltbar machen möchtest benötigst du entsprechend einen anderen Ansatz, als wenn du deine Lebensmittel lediglich aromatisieren möchtest.

Die Unterschiede liegen zum einen natürlich in der Temperatur, zum anderen aber auch in der Dauer des Räuchervorgangs. Dieser kann je nach Methode und Lebensmittel weniger als 60 Minuten dauern. Ebenso kann aber auch über Tage oder sogar Wochen geräuchert werden.

Kalträuchern: Warmräuchern: Heißräuchern:
geeignete Lebensmittel: Fisch (z.B. Lachs), Wurst, Schinken, Räucherlachs, Speck, Rind, Leberwurst, Käse

Das klassische Kalträuchern ist eine Variante, bei der die Lebensmittel über mehrere Tage bis Wochen geräuchert, aber nicht gegart werden. Es eignet sich ideal, um Fleisch, Fisch oder ähnliches zu konservieren. Besonders Lebensmittel, die schnell um sind, eignen sich wunderbar zum Kalträuchern.

Anleitung zum Kalträuchern: Der Prozess des Kalträucherns benötigt Temperaturen zwischen 15-25 °C. Eine Temperatur jenseits von 25°C + ist unbedingt zu vermeiden, da Eiweiß anderenfalls gerinnt. Die Temperatur sollte entsprechend gelegentlich mit Hilfe eines Thermometers überprüft werden. Hier ist etwas Geduld gefragt. Der Vorgang kann mehrere Tage, nicht selten sogar einige Wochen in Anspruch nehmen. Die Dauer beim Kalträuchern ist stark abhängig von der Dicke und dem Gewicht des Nahrungsmittels. Ein Edelstahl Räucherofen wie der von Peetz ist hier absolut empfehlenswert, um Temperaturen über längere Zeiträume konstant zu halten.

Fisch und Fleisch solltest du im Vorhinein unbedingt salzen. Das Pökeln gehört zu den ältesten und bestbewährtesten Konservierungsmethoden. Durch die Zugabe von Kochsalz, Natrium- und Kaliumsalzen schützt du dein Räuchergut vor Mikroorganismen und entziehst zugleich einen gewissen Anteil an Wasser, wodurch dieses weniger schnell verdirbt.

Vorteile beim Kalträuchern: Die äußerst schonende Zubereitung kommt dem Erhalt vieler wichtiger Nährstoffe zugute. Diese gehen bei höheren Temperaturen bekanntlich verloren. Um ein unwiderstehliches Räucheraroma zu kreieren, benötigst du eine möglichst gleichmäßige Rauchentwicklung. Diese schaffst du am effizientesten mit Hilfe eines sogenannten Kaltraucherzeugers. Dieses wird mit Räuchermehl befüllt und angezündet. Der Kaltrauchgenerator gibt somit kontinuierlich Rauch ab.

Im Gegensatz zu den beiden nachfolgenden Räuchermethoden, benötigst du beim Kalträuchern keinerlei externe Heizquelle. Ein Räucherschrank eignet sich hier mit Abstand am besten. Durch die Höhe (idealerweise mindestens 1m) hält dieser die Temperatur konstant niedrig.

geeignete Lebensmittel: Rotbarsch, Kassler, Bier- und Wiener-Würstchen, Heilbutt, Feta- und Weichkäse

Anders als beim Kalträuchern, ist das Warmräuchern zur direkten Verköstigung der Lebensmittel gedacht. Es dient also nicht dem Haltbarmachen, sondern viel mehr zum garen und zur individuellen Aromatisierung von Fisch und Fleisch. Der Räucher-Vorgang verändert neben dem Geschmack auch die Farbe und den Geruch der Räucherware.

Anleitung zum Warmräuchern: Benötigt werden hier Temperaturen von 30-50°C. Je nach Dicke und Gewicht des Räuchergutes, solltest du beim Warmräuchern bis zu 120 Minuten einkalkulieren. Ähnlich wie beim Heißräuchern, greift man auch hier auf eine zusätzliche Hitzequelle zurück. Diese sorgt dann für eine entsprechend konstante Temperatur im Räucherofen.

Verschiedene Hölzer ergeben unterschiedliche Aromen ab. Hier macht es durchaus Sinn und vor allem Spaß, von Zeit zu Zeit ein wenig zu experimentieren. Wichtig zu beachten ist, dass das Holz trocken und gut gelagert ist. Mit am beliebtesten ist hier Buche und Ahorn.

Vorteile beim Warmräuchern: Der Vorteil des Warmräucherns ist der, dass die Räucherprodukte hinterher weder roh noch gar sind. Die Methode eignet sich beispielsweise ideal für Käse.

geeignete Lebensmittel: Lachs, Forellen, Geflügel, Würstchen, Gemüse, Eier & Kartoffeln

Genau wie beim Warmräuchern, dient das Heißräuchern dem direkten Verzehr der Lebensmittel. Diese können allerdings nicht konserviert werden! Durch die hohen Temperaturen des aufsteigenden Rauches wird das Räuchergut rasch gar. Auf Grund der fixen Garzeit ist es ratsam der Vorbereitung, sprich dem Würzen, noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Vielleicht führst du hierzu einfach deinen ganz eigenen Räucherofen-Aroma Test durch und lernst die Unterschiede mit und mit kennen.

Anleitung zum Heißräuchern: Das Heißräuchern dauert je nach Temperatur und Größe der Lebensmittl in etwa 45-60 Minuten. Die Temperatur sollte stets 80-100°C betragen. Achte auf eine gleichmäßige Temperaturentwicklung, da dein Fleisch sonst zäh wird. Beim Heißräuchern hast du verschiedene Optionen, deinen Räucherofen zu befeuern. Die klassische Methode funktioniert mit Holz oder Kohle und hat meiner Meinung nach am meisten Charme.

Inzwischen gibt es den Räucherofen elektrisch zu kaufen, ebenso wie es immer häufiger Gas betriebene Öfen gibt. Diese ersetzen das ursprüngliche Holzfeuer und haben selbstverständlich auch ihre Vor- und Nachteile, auf die wir später zu sprechen kommen. Generell gilt: Je höher die Temperatur, desto mehr Wasser wird dem Fleisch oder Fisch entzogen.

Vorteile beim Heißräuchern: Rasches Garen von Fisch und Fleisch. Eignet sich wunderbar für spontane Gartenpartys und hat seinen ganz eigenen Charme. Ebenso bieten sich eine Vielzahl an Lebensmitteln an. Gesünder als gegrillte Lebensmittel.

5 wichtige Anhaltspunkte die es zu beachten gilt:

Räucheröfen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Vom wuchtigen BBQ-Smoker-Grill in Lokomotivoptik bis hin zum minimalistischen Tischräucherofen. Zum einen ist es Geschmackssache, vor allem aber eine Frage der eigenen Prioritäten. Da dies sozusagen die Basis für den weiteren Verlauf deiner möglichen Kaufentscheidung ebnet schlage ich vor, dass du dir zunächst einmal 5 wichtige „Räucherofen Test Fragen“ durch den Kopf gehen lässt:

  • Räucherofen zum Aromatisieren (Warm- und Heißräuchern) oder Konservieren (Kalträuchern)?
  • Benötigst du ein Kombi-Modell zum Warm-, Kalt- oder Heißräuchern?
  • Räucherofen elektrisch befeuern oder lieber mit Holz, Kohle, Gas?
  • Wie wichtig ist dir Flexibilität? Stichwort: Angeln, Campen, Park?
  • Wie groß sollte die Grillfläche sein?

Möchtest du gesellige Gartenpartys mit Freunden und Familie feiern und dabei auf die Schnelle ein paar Würstchen, Geflügel oder der Gleichen servieren? Dann wirst du also am ehesten mit einem Smoker Grill oder einem wesentlich kompakteren Tischräucherofen Warm- bzw. Heißräuchern.

Beabsichtigst du den klassischen, noch intensiveren, rauchigen Geschmack in deinem Fleisch oder Fisch zu erzeugen oder hast einfach mehr Freude daran, das Räuchern über einen längeren Zeitraum zu „zelebrieren“, benötigst du einen Kalträucherofen. Dieser eignet sich übrigens wunderbar, um Lebensmittel zu konservieren, sprich lange haltbar zu machen.

Wir nutzen Cookies um, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst. Mehr Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete "YouTube-Videos" helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen möchtest.

Schließen