Autor: Sebastian Erkens
Autor: Sebastian Erkens
Share on facebook
teilen
Share on whatsapp
teilen
Share on telegram
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on print
drucken

Butcher Paper - Was ist das und wozu wird es verwendet?

Butcher Paper oder auf Deutsch „Metzgerpapier“ ist ein bewährtes Hilfsmittel zum Smoken. Verwendung findet das Rosa farbige Papier vor allem bei klassischen Long Jobs wie bei einem Brisket, Pulled Pork oder beispielsweise bei Spareribs aus dem Backofen.

Sinn des Ganzen ist es, die Garzeit zu minimieren, das Fleisch während der letzten Phase deutlich saftiger zu halten und für eine schöne Kruste zu sorgen. Selbst hartes Gewebe wird durch diesen Vorgang butterweich gemacht. Grund genug also, dem aus Texas stammenden BBQ-Trend, in unserem Grillblog ein Kapitel zu widmen.

Butcher-Paper-zum-Smoken-verwenden
Ein saftiges Brisket im Butcher Paper

Welche Eigenschaften hat Butcher Paper?

Butcher Paper ist speziell zur Zubereitung von Fleisch gedacht. Somit ist es (aus gesundheitlichen Aspekten) frei von jeglichen Zusätzen. Es wird weder imprägniert, gebleicht oder sonst wie behandelt. Das originale Butcher Paper findet seinen Ursprung übrigens in den USA!

Es wird aus amerikanischen Nadelbäumen gewonnen und ist dank des speziellen Herstellungsprozesses, äußerst wasserfest und absorptionsfähig. Das poröse Papier sorgt dafür, dass der aus dem Fleisch austretende Dampf entweichen kann und es somit entsprechend Luft bekommt. Dies verhindert wiederum ein Durchweichen der Kruste.

Durch seine Absorptionsfähigkeit entzieht Butcher Paper dem Fleisch jede Menge Fett. Je mehr Fett hierdurch aufgenommen wird, desto mehr Feuchtigkeit wird an das Fleisch zurückgegeben.

Wann verwende ich Butcher Paper am besten?

In den USA ist es bereits seit Jahren eine gängige Methode, die Zubereitung von Brisket mit einem Metzgerpapier zu veredeln. Hierzu schlägt man das Brisket für die letzten 2 Stunden auf dem Smoker ein.

Sobald dein Brisket die gewünschte Kerntemperatur erreicht hat nimmst du es vom Grill und lässt es in einer Isolierbox für weitere 1-2 Stunden im Papier ruhen. Selbiges gilt ebenso für Spare Ribs und Co.!

  • Fleisch für die letzten 2 Stunden in Butcher Paper einschlagen
  • Brisket, Ribs und Co. für weitere 1-2 Stunden in einer Isolierbox (weiterhin im Papier eingeschlagen) ruhen lassen

Alternativ zum Butcher Paper verwenden viele Barbecue Fans Alufolie. Speziell bei diesem Thema gehen die Meinungen auseinander. Viele vertreten den Standpunkt dass Alufolie aus gesundheitlichen Gründen nichts zu suchen hat. Ich würde dir ebenfalls empfehlen, tendenziell eher auf das Metzgerpapier zurückzugreifen.