Autor: Sebastian Erkens
Autor: Sebastian Erkens
Share on facebook
teilen
Share on whatsapp
teilen
Share on telegram
teilen
Share on pinterest
pinnen
Share on print
drucken

Pelletgrill El Fuego Grand Magena

Der El Fuego Grand Magena ist ein sehr solider Pelletgrill. Mit einem Preis von weit unter 1.000 Euro gehört er in unserem Pellet Smoker Test zum Mittelfeld.

Wir haben es uns nicht nehmen lassen, und haben uns den Smoker näher angeschaut. Hierfür haben wir die größten Vor- und Nachteile recherchiert, sowie einige Kernmerkmale herausgearbeitet.

El Fuego Grand Magena

Technische Details des Grand Magena

El Fuegos Grand Magena wiegt in etwa 80 kg und verfügt über eine ca. 1,2 bis 2 mm starke Wandung. Auf eine Größe von 163 x 75 x 148 cm bietet der Pelletgrill von El Fuego eine Grillfläche von 5.049 cm². Im Vergleich zu anderen Modellen ist dies ein recht guter Mittelwert. 

Generell fällt auf, dass sich der Grand Magena in seinen Spezifikationen, in vielen Bereichen sehr durchschnittlich einordnet. Wobei dieser Begriff keinesfalls negativ behaftet klingen soll. Schaut man sich den Temperatur-Bereich an, den der Smoker laut Herstellerangaben problemlos abfrühstücken kann fällt auf, dass die Obergrenze bei Temperaturen um die 230°C erreicht wird.

Der Pelletspeicher hingegen spielt eher im oberklassigen Segment mit und fasst maximal 9 kg. Dies reicht aus, um den Smoker über viele Stunden hinweg auf Automodus laufen zu lassen, ohne einen Finger zu rühren.

Bis auf eine 2. Seitenablage und einer App-Funktion fehlt es diesem Gerät an nichts. Die Grillroste sind emailliert, sowie das Fett in einem dafür vorgesehenen Behälter aufgefangen wird.

El Fuego Grand Magena mit LCD Anzeige